ELECTRIC INFINITY VIII

29.10.2011 - GARAGE

[mehr]

ELECTRIC INFINITY VII

Lineup

[mehr]

WAKE UP

01.04.2011 > Salon Hansen

[mehr]

13th Monkey live

Maschinenfest / 5.-7.11.2010

[mehr]

    STEREOTYPE HEROIN HOOKER

    Ad Noiseam gibt den Ton an. Neben Larvae die zweite höchst bemerkenswerte Veröffentlichung dieses Sommers. Auf dem hauseigenen 5-Jahressanpler stach schon das Video Bong-Ras heraus, ein slickes, greasiges Meisterwerk der bewussten Oberflächenfixierung, die allem Film zueigen ist.

    Dieses Wissen um die Wirkung von Oberfläche auf den sog. content fällt auch bei "Stereotype Heroin Hooker" ins Auge. Die Covergestaltung, die Tracktitel, die Tracks: Ein Fest der kinderfangenden Konzeptkunst. Entstanden ist ein fieses, hinterhältiges Produkt, das aus zerschreddertem Kirmestechno, Metal, Katzenjammer, Alten Hasen und Nachwuchsmixern formschönste Breakbeat-Rushes extrahiert. Harte Scheisse. Vielleicht die Musik, die wirklich in die Zukunft weisst. Die Grenze zwischen Satire und Posing, zwischen Kalkül und Vorbewusstsein scheint spielerisch aufgehoben, der Umstand, das Bong-Ra sich wohlwissend auf den allnächtlichen Wahnsinn in den Clubs dieser Welt beruft und die Fähigkeit besitzt, Ravekiddie und Nerd gleichermassen anzusprechen, Indizien für die Möglichkeit, die Massen zu begeistern. Ja. Bong-Ra soll ein Hochglanzthema sein. So was wie Elton John oder Eminem. Oder Moby oder Slayer. Heavy Rotation MTV! Sehr sehr geil.

    (Ad Noiseam/Target)