electric INFINITY III

Sa 04.04.09 :: Garage Lüneburg

Ab in die dritte und letzte Runde! Zumindest wohl in der Garage wie wir sie kennen. Wer noch einmal in der liebgewonnenen Schraddel-Disco mit Sonic Fiction abfeiern möchte, dem sei die Electric Infinity III ans Herz gelegt. Diesmal mit fulminanten Liveacts aus dem Universum Minimal und Techno - außergewöhnlicherweise auf dem großen Floor.

Wer uns schon ein bisschen länger kennt, erinnert sich vielleicht noch an Soma Load, den wir damals noch ins (Achtung!) Vamos! eingladen hatten. Ein dickes Set an Grooveboxen im Gepäck; die Finger tight am Beat. Alles live mit Hardware geschraubt, da gucken einige Laptop-Liveacts verschämt in die Ecke.

Diese aber ganz gewiss nicht: Kopfthema aus Hamburg. Echtzeitelektro vom allerfeinsten, Rotzige Beatz in Your schmierige Ears! Heart is where the Boehn is - oder wie war das?

Mit dabei Alexander Getan & Alin Noire back2back. Mit richtig echten Schallplatten, ohne dieses Trecker-Interface-dingsda, was jetzt immer alle mitbringen.

Der M.A.R.K.Y. hat das aber im Gepäck und wird uns mit seinem frisch bestanden Führerschein Klasse T zeigen, was ordnungsgemäß erworbene Audiofiles mit mindestens 8192 kBit/sec so an Bassdruck und Tiefe rausholen!

Als visuelles I-Tüpfelchen schmeißen die Niedervolthoudinisten Spule aus HH mit Vektoren und Modulationen um sich, dass sich die Leindwände biegen. Wir sind gespannt!

ABER DAS WAR NOCH LÄNGST NICHT ALLES

Psychedelisch-Progressiv geht's auf dem upper Floor zur Sache, und die oberkrasse Deko von Felix knallt noch dazu. Da braten die FX von den fluoreszierenden Pigmenten so richtig direkt auf eure Retina.

Soundtechnisch haben wir drei gute alte Bekannte in petto: Mikadho aus dem elektronischen Teeladen in der Schanze, Wolf.Gang aus der Sonic Fiction Schweinebucht und Alex aus magic Bardowick hinterm Sportplatz vorm Wald.

Let's be cool and move to Berlin sagen die einen - let's be cool and book someone from Berlin die anderen - in diesem Falle wir. Haljam aus der Hauptstadt soll's diesmal sein, wir freuen uns drauf.

Und für's Wohlbefinden: Organische Lycra-Waben wie immer von Grille, Light Textures natürlich von Aerosol.

 

Hui, das kann ja was werden...

Du willst keine Newsletter mehr aus der Sonic Fiction? Dann klicke hier und befolge brav die Anweisungen!