Workshopreihe

transforming ((audio))
Traditionen des Remix

Am kommenden Mittwoch, den 27.05., sowie am 03.06. und am 10.06. veranstaltet der Schwerpunktbereich ((audio)) eine musikalisch-wissenschaftliche Workshopreihe mit dem Themenschwerpunkt "Traditionen des Remix". Dabei präsentieren und diskutieren die Referenten die Verfahren und Konzepte der Gestaltung von auditivem Material im Reggae, Dub und Dancehall, sowie im HipHop und Drum & Bass.

Die Veranstaltungen finden im Raum C7.215 (RMZ, 2.OG) jeweils von 16:00h bis 18:30h statt. Alle Interessenten sind herzlich willkommen.

27.05. Michael Heiser (Trio-Music): Identität und Veränderung von Musikproduktionen im Kontext "Drum & Bass"

Michael Heiser alias DJ Hektik, Jahrgang 1979, lebt, liebt, arbeitet und studiert Germanistik und Anglistik in Mannheim. Er setzt sich als DJ seit 1997 intensiv mit Drum & Bass auseinander, betreibt seit 2004 das Label "Tilt-Recordings" sowie seit 2005 das Netlabel "T-FREE" und beteiligt sich seit 2001 aktiv an der wöchentlichen Radiosendung "Das Magische Fünfeck" im bermuda.funk (Freies Radio Rhein-Neckar e.V.).

03.06. Ale Dumbsky (Sempex Musikverlag): Remix im Hip Hop

Ale Dumbsky (*1965), gelernter Punkrocker u.a. als Schlagzeuger der Goldenen Zitronen, begann 1990 als Mitglied der Rulin' Sound Crew Rap und Reggae aufzulegen. Gründer des Buback Tonträger Labels, welches als so ziemlich das erste Label überhaupt Rap in und aus der BRD veröffentlichte, unter anderem die Platten der (Absoluten) Beginner, Dynamite Deluxe und Jan Delay und diverse HipHop Jams und Festivals (z.B. Flash 1999-2001) veranstaltete. Nach 20 Jahren hat er die Plattenfirma verkauft und arbeitet jetzt als Verleger. Er Hat HipHop Workshops in Schulen gecoached, schreibt für verschiedene Magazine und Zeitungen und ist einer der Gründer des Radar Hamburg International Independent Film Festivals.

10.06. Oliver Schrader (Silly Walks): Reggae, Dub und Dancehall

Oliver Schrader ist seit zwanzig Jahren als DJ aktiv. Seit 1991 betreibt er das "Silly Walks" Soundsystem, mit dem er seither an der Verbreitung von Reggae, Dub und Dancehall, sowie allen verwandten Stilarten arbeitet. Dazu gehört das DJing und das Veranstalten von Events, sowie Produktion und Promotion von Tonträgern. Seit 2004 ist Oliver Schrader als Reggae-Experte Teil der Nachtclub Redaktion des NDR und seit 2006 leitet er in diversen Einrichtungen DJ- und Veranstaltungs- Workshops für Jugendliche.

audio.uni-lueneburg.de

 

Du willst keine Newsletter mehr aus der Sonic Fiction? Dann klicke hier und befolge brav die Anweisungen!